Wildwater Distillers

Craftmade London Dry Gin | Esslingen a.N.

Heiß!

Nicht nur der Sommer zeigt sich aktuell von seiner besten Seite… Auch Eure Nachfrage nach leckerem Gin ist unvermindert hoch! Unsere (vorsichtige) Planung für 2020 müssen wir jedenfalls revidieren. Das freut uns natürlich sehr!

Gleichzeitig bringt es uns gelegentlich ein bisschen in die Bredouille. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Situationen, wo wir kurzfristig nicht lieferfähig waren. Ich hoffe, dass trotzdem niemand von Euch lange auf seine Bestellung warten musste!

Übrigens könnt Ihr leckeren Privilege Gin inzwischen auch bei einer Reihe Händler in Esslingen erwerben. Wo genau, könnt Ihr hier nachschauen…

Was am Anfang des Jahres eher ein theoretisches Problem war, hat sich jetzt zu einer echten Herausforderung entwickelt: Das wirklich zauberhafte, historische Brennhäusle, in dem wir unseren Privilege Gin destillieren, macht regulär ungefähr fünf Monate Pause. Wenn irgendwann im Frühling die letzten Obstbrände fertig sind, wird dort alles aufgeräumt und geputzt. Dann ist Zeit für Reparaturen und nicht zuletzt auch für Erholung der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Erst im Spätsommer macht das Brennhäusle wieder auf, wenn die ersten Kirschbrände destilliert werden. Für uns heißt das leider, dass wir in der Zeit nicht kurzfristig nachproduzieren können.

Glücklicherweise war das Obst in diesem Jahr ziemlich früh dran. In der kommenden Woche nimmt die Weilergenossenschaft das Brennhäusle wieder in Betrieb und am Freitag werden wir zwei Batches frischen Privilege Gin für Euch herstellen 🙂

Euch allen einen tollen Sommer und bleibt gesund!

Cheers! Johannes

Halber Geburtstag – Geschenke für unsere Kunden!

Am 6. Juni war es ein halbes Jahr her, dass der erste Batch Privilege Gin aus der Destille getröpfelt ist. Die Zeit seither ist wahnsinnig schnell vergangen, inzwischen sind wir beim vierten Batch angekommen! Und das tolle Feedback, das wir von unseren Kunden bekommen, lässt hoffen, dass die Reise noch ein gutes Stück weiter gehen wird…

Uns macht das Projekt Wildwater Distillers jedenfalls noch wahnsinnig viel Spaß 😉

Anlässlich des kleinen Jubiläums haben wir uns entschieden, unsere Kunden mit einem kleinen Special zu überraschen. Bei den 26 ersten 0,5l-Flaschen ab dem 6. Juni (eine für jede Woche seit dem 6.12.19) legen wir ein passendes Privilege Gin-Longdrinkglas gratis dazu. Schnell sein lohnt sich also!

Als kleiner Trost für alle anderen: Es könnte gut sein, dass Ihr die Gläser bald auch käuflich erwerben könnt…

Habt eine gute Zeit, bleibt gesund und cheers!

Johannes

Volle Pulle Frühling

Wir erleben gerade eine wirklich seltsame Zeit. Ein neuartiger Virus hat die Welt, wie wir sie kannten, komplett verändert. Seit Wochen gelten ausgedehnte Verbote und Einschränkungen. Das öffentliche Leben ist fast ganz zum Erliegen gekommen…

Die momentane Situation bringt für viele nicht eine nur vorübergehende Einschränkungen ihrer Freiheit, sondern hat zugleich handfeste wirtschaftliche und nicht zu vergessen gesundheitliche Folgen.

Trotzdem ist es in den letzten Tagen wunderbar frühlingshaft geworden! Sonne, Wärme und eine verschwenderische Natur machen alles etwas erträglicher. Nicht auszumalen, wie sich die einschränkenden Maßnahmen in grauen Novembertagen anfühlen würden…

Batch 2 ist fast völlig verkauft. Batch 3 ist bereits destilliert. Leider ist es grade nicht möglich, mit Freunden anzustoßen, aber wir hoffen, dass Ihr trotzdem mit unserem Privilege Gin Spaß habt! Wenn Ihr Nachschub braucht: Wir schicken Euch den Gin in Deutschland versandkostenfrei nach Hause.

Bleibt gesund und kommt gut durch diese Zeit! Cheers!

PS: Wie immer freuen wir uns über Feedback und Kommentare. Gern auch unter #privilegegin auf Instagram.

Nachschub in Arbeit

Das neue Jahr ist jetzt zwei Wochen alt und wir waren schon fleißig: Der zweite Batch von unserem Privilege Gin ist fertig gebrannt und in Kürze verfügbar!

An der Rezeptur haben wir (fast) nichts verändert, weil wir ausschließlich positives Feedback bekommen haben. Einzig den Szechuanpfeffer haben wir durch eine nahe verwandte Art, den noch aromatischeren Timutpfeffer, ersetzt. Der bringt ein ganz kleines Bisschen mehr Exotik – wir finden das Ergebnis sehr interessant und lecker!

Wir rechnen damit, dass die 120 Flaschen aus diesem Batch wieder zügig verkauft sind. Vorbestellungen gerne an mail@wildwater-distillers.de 😊

Wie immer sind wir gespannt auf Euer Feedback. Dazu werden wir auf dem Etikett einen QR-Code integrieren, über den Ihr direkt auf die Website kommt und uns bewerten oder weitere Flaschen bestellen könnt…

Gerne dürft Ihr unseren Gin und Eure Drinks auch bei Instagram unter dem Hashtag #privilegegin posten.

Habt ne gute Zeit!

Cheers, Johannes

1st batch sold out!

Das ging jetzt echt flott… Mitte Dezember haben wir den ersten Batch abgefüllt und etikettiert, schon seit einigen Tagen ist keine einzige Flasche mehr verfügbar! Danke an dieser Stelle für das Rieseninteresse an unserem Gin! Wir hoffen, Ihr seid gut ins Neue Jahr gestartet und hattet über die Feiertage eine Menge schöne Momente und habt den Privilege Gin pur oder als Cocktail genossen!

Wir sind super neugierig, wie Euch unser Gin schmeckt und was Ihr daraus für Drinks zaubert… Lasst uns doch einen kurzen Kommentar da oder postet Euer Feedback bei insta mit dem Hashtag #privilegegin!

Schon in der nächsten Woche werden wir voraussichtlich den zweiten Batch brennen, so dass in Kürze Nachschub verfügbar ist 😉

Für ganz Ungeduldige: Wir nehmen ab sofort Vorbestellungen an! Sendet uns dafür einfach eine kurze Email.

Cheers!

Johannes und Lars

Privilege Gin – First Batch

Am Nikolaustag 2019 wurde der erste Brand unseres Privilege Gin im historischen Brennhäusle im Paradiesweg in Esslingen-Rüdern gebrannt.

Knapp zwei Wochen später ist der Gin abgefüllt und etikettiert und schon beinahe ausverkauft! Die ersten (analogen) Feedbacks unserer Kunden machen uns stolz und zuversichtlich. Offenbar treffen wir mit unserer Idee eines wirklich guten Gin einen Nerv und das Ergebnis schmeckt vielen anderen Menschen ebenfalls.

Vielen, vielen Dank an alle, die neugierig sind und Vertrauen in unser Produkt haben!

Wir planen daher schon jetzt den zweiten Batch. Am Rezept werden wir erstmal nichts verändern, an den Prozessen gibt es dagegen noch eine Menge zu tun, das hat sich bei der Abfüllung und Etikettierung deutlich gezeigt…